Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) am 20.10.2017 in Bamberg

Fortbildungsveranstaltung aus dem Medizinrecht am 21.07.2017 in Bamberg

4. Forum Arbeitsrecht Oberfranken am 12.07.2017 in Bayreuth

Veranstaltung „Das Recht der Online-Vermittlerplattformen“ am 09.06.2017 in Kassel

Seminar zum Geldwäschegesetz am 28.06. und 29.06.2017 in Bergisch Gladbach

Fortbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht am 11.05.2017 in Kulmbach

Fortbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht am 11.05.2017 in Kulmbach

Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach: Bitte nicht mehr anmelden!!!

Fortbildungsveranstaltung des Coburger Anwaltvereins zum beA am 27.04.2017

Fortbildungsveranstaltung aus dem WEG-Recht am 28.03.2017 in Bamberg

4. Deutscher Umwelt- und Infrastrukturrechtstag am 28.04.2017 in Augsburg

Munich Dispute Resolution Day 2017

24. Jahrestagung der Deutsch-Israelischen Juristenvereinigung in Tel Aviv

Kammerversammlung am 28.04.2017 in Bamberg

Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach am 09.03.2017 in Bamberg

Fortbildungsveranstaltung aus dem WEG-Recht am 28.03.2017 in Bamberg

Fortbildungsveranstaltung des Bayreuther Anwaltvereins aus dem Familienrecht am 23.03.2017

5. Studienmesse am 18.02.2017 in Bamberg

Jahrestagung 2017 der Rechts- und Notarfachwirte in Potsdam

Internationaler Tag des bedrohten und verfolgten Anwalts am 24.01.2017

3. Bayerischer Mediationstag am 26.01.2017 in München

3. Bayerischer Mediationstag am 26.01.2017 in München

44. Internationaler Skirechtskongress vom 19.03. bis 26.03.2017 in Åre / Schweden

14. Mitteldeutsche Medizinrechtstage am 24.03. und 25.03.2017 in Leipzig

Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) am 20.10.2017 in Bamberg

Nachdem die bisherigen Informationsveranstaltungen zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach stets ausgebucht waren und zahlreiche interessierte Kolleginnen und Kollegen nicht teilnehmen konnten, hat sich die Rechtsanwaltskammer Bamberg entschlossen, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstitut (DAI) eine weitere Fortbildung anzubieten. Sie wird am Freitag, 20.10.2017, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, im WLW Würzburger Lehrgangswerk in Bamberg, Würzburger Straße 59, stattfinden. Der Titel lautet „bea – so geht´s! Die praktische Demonstration des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs“.

Referenten sind Rechtsanwalt Frank Klein, Geschäftsführer der Schleswig-Holsteinischen Rechtsanwaltskammer und Schleswig-Holsteinischen Notarkammer, sowie Rechtsanwalt und Notar Andreas Kühnelt, Mitglied des Ausschusses Elektronischer Rechtsverkehr der Bundesrechtsanwaltskammer.

Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des DAI unter https://www.anwaltsinstitut.de/veranstaltungen/detail/260655_bea-so-gehts.html. Dort können Sie auch Ihre Anmeldungen vornehmen. Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Bamberg zahlen einen reduzierten Kostenbeitrag von 125,00 € (anstelle von 175,00 €).

Fortbildungsveranstaltung aus dem Medizinrecht am 21.07.2017 in Bamberg

Am Freitag, 21.07.2017, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Ärztlichen Kreisverband Bamberg eine Fortbildungsveranstaltung aus dem Medizin- bzw. Arzthaftungsrecht an. Sie findet von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Bistumshaus St. Otto (Priesterseminar) in Bamberg, Heinrichsdamm 32, statt und richtet sich sowohl an Rechtsanwälte als auch an Ärzte.

Referent ist Wolfgang Frahm, Vorsitzender Richter des für Arzthaftungssachen zuständigen Spezialsenats des Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgerichts und vormals wissenschaftlicher Mitarbeiter des für die Arzthaftung zuständigen VI. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs.

Nähere Informationen können Sie der Einladung entnehmen, die auch ein Anmeldeformular enthält. Anmeldeschluss ist Freitag, 07.07.2017.

4. Forum Arbeitsrecht Oberfranken am 12.07.2017 in Bayreuth

Am Mittwoch, 12.07.2017, veranstalten die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbW), Geschäftsstelle Oberfranken, und die Universität Bayreuth (Lehrstuhl für Deutsches und Europäisches Verbraucherrecht und Privatrecht sowie Rechtsvergleichung) das 4. Forum Arbeitsrecht Oberfranken. Es findet von 14:30 Uhr bis 19:30 Uhr im Studentenwerk Oberfranken in Bayreuth, Universitätsstraße 30, statt und beschäftigt sich mit dem Thema „Datenschutz im Arbeitsrecht“.

Es handelt es sich um eine Fortbildungsveranstaltung i.S.v. § 15 FAO (Teilnahmebescheinigungen werden am Ende der Veranstaltung ausgegeben). Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung nebst Tagesordnung und Anmeldeformular.

Seminar zum Geldwäschegesetz am 28.06. und 29.06.2017 in Bergisch Gladbach

Am 28.06. und 29.06.2017 veranstaltet die Kripo Akademie gGmbH (Düsseldorf) in Bergisch Gladbach ein Fachsymposium zur Geldwäschebekämpfung. Es steht unter dem Motto „Schmutziges Geld: Verfügen wir über eine Gesamtstrategie gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung“.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Fortbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht am 11.05.2017 in Kulmbach

Wie bereits angekündigt bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg am Donnerstag, 11.05.2017, eine Forbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht an. Sie findet von 09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr in der VA Verkehrsakademie Holding GmbH & Co. KG in Kulmbach, Am Goldenen Feld 19, statt und steht unter der Leitung von Dr. Ing. Werner Großer aus Erlangen.

Nähere Informationen können Sie der beigefügten Einladung entnehmen, die auch ein Anmeldeformular enthält. Es sind noch wenige Restplätze frei.

Fortbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht am 11.05.2017 in Kulmbach

Am Donnerstag, 11.05.2017, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg eine Forbildungsveranstaltung aus dem Verkehrsrecht an, die in der Verkehrsakademie in Kulmbach stattfinden wird. Sie steht unter der Leitung von Dr. Ing. Werner Großer aus Erlangen.

Nähere Informationen können Sie der Einladung entnehmen, die in Kürze verschickt und auch auf der Homepage der RAK Bamberg unter http://www.rakba.de/service/fuer-anwaelte/fortbildung/eigene-veranstaltungen veröffentlicht werden wird.

Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland

Die Bundesrechtsanwaltskammer führt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für die Internationale Zusammenarbeit GmbH (GIZ) das Projekt Rechtsanwaltsaustausch China-Deutschland durch, das von der Robert Bosch Stiftung finanziert wird. Dabei tauschen sich die Teilnehmer über das Verständnis ihrer Rolle als Rechtsanwälte, die unterschiedlichen Rechtssysteme und die Rechtskulturen aus.

Das 5. Seminar findet vom 28.05. bis 03.06.2017 in Stuttgart statt; vom 16.07. bis 23.07.2017 wird in China das 6. Seminar veranstaltet. Für beide Termine sucht die BRAK jeweils sechs Teilnehmer/innen mit folgenden Voraussetzungen:

  • In Deutschland zugelassene/r Rechtsanwaltin/Rechtsanwalt
  • Mehrjährige anwaltliche Berufserfahrung
  • Gute Englisch-Kenntnisse, die den persönlichen Austausch zwischen den Teilnehmern gewährleisten (Chinesisch-Kenntnisse werden nicht erwartet, sind jedoch von Vorteil)
  • Ausgeprägtes Interesse an der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit (Erfahrungen in
    diesem Bereich sind von Vorteil)

Nähere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen. Ihre Bewerbung inklusive Lebenslauf und Motivationsschreiben richten Sie bitte an die Bundesrechtsanwaltskammer, z. H. Frau Rechtsanwältin Kei-Lin Ting-Winarto, Littenstraße 9, 10179 Berlin, E-Mail: domaschke@brak.de.

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach: Bitte nicht mehr anmelden!!!

Wegen der großen Nachfrage wird die Rechtsanwaltskammer Bamberg ihre Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach, die am 09.03.2017 erstmals ausgetragen wird, am 08.05.2017 und 10.07.2017 wiederholen. Allerdings sind beide Zusatztermine bereits vollständig ausgebucht, so dass keine weiteren Anmeldungen entgegen genommen werden können. Es wird um Verständnis hierfür gebeten.

Wohl im Oktober 2017 wird die RAK Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Anwaltsinstitut (DAI) erneut ein beA-Seminar anbieten. Bitte verfolgen Sie hierzu die Ankündigungen im Newsletter sowie auf der Internetseite http://www.rakba.de/service/fuer-anwaelte/fortbildung/eigene-veranstaltungen.

Darüber hinaus haben alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (nicht auch Kanzleimitarbeiter) die Möglichkeit, an der beA-Veranstaltung am Kammertag 28.04.2017 teilzunehmen. Referent ist Thomas Fenske, Geschäftsführer und IT-Leiter der Bundesrechtsanwaltskammer.

Im Übrigen planen auch einige örtliche Anwaltsvereine Fortbildungsveranstaltungen zum beA, so der Coburger Anwaltverein am 27.04.2017 (auf den gesonderten Beitrag in diesem Newsletter wird verwiesen), der Anwaltsverein Aschaffenburg, der Würzburger Anwaltverein und der Anwaltsverein Bamberg im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 11.04.2017 (nur für Vereinsmitglieder). Bitte wenden Sie sich bei Interesse unmittelbar an die Vereine.

Fortbildungsveranstaltung des Coburger Anwaltvereins zum beA am 27.04.2017

Am Donnerstag, 27.04.2017, bietet der Coburger Anwaltverein von 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr eine Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach an. Sie wird im Katholischen Pfarrzentrum St. Augustin in Coburg, Festungsstraße 2, stattfinden. Referenten sind Geprüfte Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer und Dipl. Ing. Univ. Werner Jungbauer.

Nähere Informationen können Sie der Einladung entnehmen.

Fortbildungsveranstaltung aus dem WEG-Recht am 28.03.2017 in Bamberg

Am Dienstag, 28.03.2017, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Oberlandesgericht Bamberg eine Fortbildungsveranstaltung aus dem Wohnungseigentumsrecht (WEG) an. Sie findet von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr im Bistumshaus St. Otto in Bamberg, Heinrichsdamm 32, statt.

Referenten sind RiAG Jost Emmerich, derzeit abgeordnet an das Oberlandesgericht München, und RiAG Christian Stadt vom Amtsgericht München, beide auch in der Fachanwaltsausbildung, RiAG Emmerich zudem als Fachbuchautor, tätig. Sie werden sich unter dem Stichwort „WEG für Mietrechtler“ in mehreren zentralen Themenbereichen mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden der beiden Rechtsgebiete – Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht – befassen. Darüber hinaus werden die Grundzüge von WEG-Themen behandelt, die im Mietrecht keine Entsprechung haben, in der Praxis aber von großer Bedeutung sind.

Weitere Informationen können Sie der Einladung entnehmen, die auch ein Anmeldeformular enthält. Anmeldeschluss ist Freitag, 17.03.2017. Es sind nur noch wenige Restplätze frei!

 

4. Deutscher Umwelt- und Infrastrukturrechtstag am 28.04.2017 in Augsburg

Am 28.04.2017 veranstaltet das Institut für Umweltrecht unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Kment den 4. Deutschen Umwelt- und Infrastrukturrechtstag zum Thema „Energiewirtschaft und kommunale Selbstverwaltung“ am Bayerischen Landesamt für Umwelt in Augsburg.

Nähere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen. Die Tagung ist für alle Teilnehmer kostenfrei.

Munich Dispute Resolution Day 2017

Am Freitag, 28.04.2017, veranstaltet das Munich Center for Dispute Resolution (MuCDR), eine Forschungseinrichtung der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität, den Munich Dispute Resolution Day 2017.

Die Tagung unter dem Motto „Streitbeilegung 4.0 – Verfahrensgrenzen überwinden?“, die unter anderem von der Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern unterstützt wird, findet von 10:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Senatssaal (Raum E110) der LMU in München, Geschwister-Scholl-Platz 1, statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Kammerversammlung am 28.04.2017 in Bamberg

Am Freitag, 28.04.2017, findet im Würzburger Lehrgangswerk (WLW) in Bamberg, Würzburger Straße 59, die ordentliche Kammerversammlung 2017 der Rechtsanwaltskammer Bamberg statt. Sie wird um 15:00 Uhr beginnen.

Bereits für 09:00 Uhr ist eine weitere Informationsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) geplant. Referent ist, wie schon bei der Kammerversammlung 2016, Thomas Fenske, Geschäftsführer der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) und einer der wichtigsten Akteure bei der Entwicklung des beA-Systems.

Um 13:00 Uhr lädt die Kammer alle anwesenden Mitglieder zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.

Wir bitten Sie schon jetzt, den Termin zu reservieren. Nähere Informationen werden Sie mit dem Mitteilungsblatt „RAK – InFORM“ von März 2017 erhalten.

Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach am 09.03.2017 in Bamberg

Am Donnerstag, 09.03.2017, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg eine Fortbildungsveranstaltung zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) an, die sich sowohl an Rechtsanwälte als auch an Kanzleipersonal richtet. Sie findet von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Spiegelsaal der Harmonie im Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater, Schillerplatz 7, statt.

Referenten sind Rechtsanwältin Sabine Ecker, Leitende Beraterin Rechtsanwaltsmarkt der DATEV e.G. in Nürnberg, sowie Geprüfte Rechtsfachwirtin Sabine Jungbauer und Dipl.-Ing. Univ. Werner Jungbauer. Sie werden sich sowohl mit den rechtlichen Grundlagen als auch mit der technischen Seite des beA befassen und dessen Nutzung anhand eines Live-Betriebes anschaulich erläutern.

Die Einladung, die auch ein Anmeldeformular enthält, können Sie in Kürze auf der Homepage der Rechtsanwaltskammer Bamberg unter http://www.rakba.de/service/fuer-anwaelte/fortbildung/eigene-veranstaltungen herunterladen.

 

 

Fortbildungsveranstaltung aus dem WEG-Recht am 28.03.2017 in Bamberg

Am Dienstag, 28.03.2017, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg in Zusammenarbeit mit dem Oberlandesgericht Bamberg eine Fortbildungsveranstaltung aus dem Wohnungseigentumsrecht (WEG) an. Sie findet von 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr im Bistumshaus St. Otto in Bamberg, Heinrichsdamm 32, statt. Referent ist Jost Emmerich, Richter am Oberlandesgericht München.

Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. Es wird schon jetzt darum gebeten, den Termin zu reservieren. Eine Anmeldung wird in Kürze möglich sein. Bitte verfolgen Sie hierzu die Veröffentlichungen auf der Homepage der RAK Bamberg unter http://www.rakba.de/service/fuer-anwaelte/fortbildung/eigene-veranstaltungen.

Fortbildungsveranstaltung des Bayreuther Anwaltvereins aus dem Familienrecht am 23.03.2017

Am Donnerstag, 23.03.2017, bietet der Bayreuther Anwaltverein eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Aktuelle Brennpunkte des Familienrechts zum Güter- sowie Nebengüterrecht – Unterhalt – Versorgungsausgleich“ an. Sie findet von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im ZAPF Büro Center in Bayreuth, Nürnberger Straße 38, statt. Referent ist Helmut Borth, Präsident des Amtsgerichts Stuttgart a.D. aus Heilbronn.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.

5. Studienmesse am 18.02.2017 in Bamberg

Am Samstag, 18.02.2017, findet von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr in der Konzert- und Kongresshalle in Bamberg, Mußstraße 1, zum fünften Mal die Bamberger Studienmesse statt. Sie verfolgt das Ziel, Abiturientinnen und Abiturienten über ihre Ausbildungsmöglichkeiten und dualen Studiengänge zu informieren und ist für Besucher kostenfrei.

Auch die Rechtsanwaltskammer Bamberg wird mit einem Messestand vertreten sein und insbesondere den Anwaltsberuf, aber auch den Ausbildungsberuf der/des Rechtsanwaltsfachangestellten präsentieren. Die Standbesetzung hat, wie schon in den Vorjahren, der Anwaltsverein Bamberg übernommen.

Nähere Informationen zur Studienmesse erhalten Sie auf den Internetseiten des Veranstalters.

Jahrestagung 2017 der Rechts- und Notarfachwirte in Potsdam

Der Verein „Forum Deutscher Rechts- und Notarfachwirte e.V.“ veranstaltet vom 18.05. bis 20.05.2017 in Potsdam seine Jahrestagung 2017, an der sowohl Mitglieder als auch Gäste und Begleitpersonen teilnehmen können.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm, das auch ein Anmeldeformular enthält. Anmeldeschluss ist Samstag, 22.04.2017.

Internationaler Tag des bedrohten und verfolgten Anwalts am 24.01.2017

Am Dienstag, 24.01.2017, findet der nächste internationale Tag des bedrohten und verfolgten Anwalts statt, den die europäischen Anwaltsvereinigungen AED-EDL (Avocats Européens Démocrates – European Democratic Lawyers) im Jahre 2010 ins Leben gerufen haben. Seither protestieren an diesem Tag Juristinnen und Juristen in ganz Europa gegen Verfolgungen und Verhaftungen sowie gegen die Behinderungen von Anwältinnen und Anwälten bei der Ausübung ihres Berufes.

Die Rechtsanwaltskammer Nürnberg nimmt dies zum Anlass, auf die Sondervorstellung „Der Prozess des Hans Litten – Taken at midnight“ im Nürnberger Schauspielhaus aufmerksam zu machen, den eine Juristengruppe aus Nürnberg organisiert.  Der Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Ulrich Maly, wird ein Grußwort sprechen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung für 24.01.2017.

Die weiteren Aufführungstermine finden Sie auf der Homepage des Nürnberger Stadttheaters unter https://www.staatstheater-nuernberg.de.

3. Bayerischer Mediationstag am 26.01.2017 in München

Wie bereits bekannt gegeben findet am Donnerstag, 26.01.2017, in der IHK-Akademie in München, Orleansstraße 10 – 12,  von 09:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr der dritte Bayerische Mediationstag statt. Veranstalter ist das Bayerische Staatsministerium der Justiz, als Kooperationspartner sind u. a. die drei bayerischen Rechtsanwaltskammern, so auch die RAK Bamberg, beteiligt.

Die Tagung möchte Impulse geben an die Angehörigen aller Rechtsberufe, an Unternehmer, Freiberufler, Vertreter der Bau-, Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie an Mediatoren, Schlichter und Sachverständige, wie der Umgang mit einer konkreten Streitsituation erleichtert und eine einvernehmliche Konflktlösung erzielt werden kann.

Nähere Einzelheiten, auch zum Programmablauf, können Sie dem beiliegenden Flyer und der Internetseite www.bayerischermediationstag.de entnehmen. Ihre Anmeldungen richten Sie bitte bis 07.01.2017 an die Rechtsanwaltskammer München, per Telefax (089/532944-940) oder E-Mail (mediationstag@rak-muenchen.de oder seminare@rak-muenchen.de).

3. Bayerischer Mediationstag am 26.01.2017 in München

Am Donnerstag, 26.01.2017, findet in der IHK-Akademie in München, Orleansstraße 10 – 12,  von 09:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr der dritte Bayerische Mediationstag statt. Veranstalter ist das Bayerische Staatsministerium der Justiz, als Kooperationspartner sind u. a. die drei bayerischen Rechtsanwaltskammern, so auch die RAK Bamberg, beteiligt.

Die Tagung möchte Impulse geben an die Angehörigen aller Rechtsberufe, an Unternehmer, Freiberufler, Vertreter der Bau-, Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie an Mediatoren, Schlichter und Sachverständige, wie der Umgang mit einer konkreten Streitsituation erleichtert und eine einvernehmliche Konflktlösung erzielt werden kann.

Nähere Einzelheiten, auch zum Programmablauf, können Sie dem beiliegenden Flyer und der Internetseite www.bayerischermediationstag.de entnehmen. Ihre Anmeldungen richten Sie bitte bis 07.01.2017 an die Rechtsanwaltskammer München, per Telefax (089/532944-940) oder E-Mail (mediationstag@rak-muenchen.de oder seminare@rak-muenchen.de).

44. Internationaler Skirechtskongress vom 19.03. bis 26.03.2017 in Åre / Schweden

Vom 19.03. bis 26.03.2017 findet im schwedischen Åre der 44. Internationale Skirechtskongress statt. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung können Sie den Internetseiten von Skilex Deutschland und Skistar (in englischer Sprache) entnehmen.

Darüber hinaus steht Rechtsanwältin Barbara C. Weber, die Vorsitzende des Skilex Deutschland e.V., für Auskünfte zur Verfügung. Ihre Kontaktdaten lauten: Lorenzstraße 7, 95028 Hof, Tel.: 09281/2018, Fax: 09281/2019, Email: bcw@kabelmail.de.