ERINNERUNG: Fälligkeit der Kammerbeiträge 2015

Wahlen zur Satzungsversammlung 2015

Kammerversammlung am 24.04.2015 in Bamberg

Rechtsanwälte als Mitvormund für minderjährige Flüchtlinge gesucht

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg zum anwaltlichen Marketing am 24.04.2015 in Bamberg

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg aus dem Versicherungsrecht am 07.05.2015 in Bamberg

Neues vom besonderen elektronischen Anwaltspostfach

DAI-Online-Kurse zum Selbststudium

2. Bayerischer Mediationstag am 30.04.2015 in München

Fortbildungsveranstaltung des Würzburger Anwaltvereins aus dem Familienrecht am 19.03.2015

Fortbildungsveranstaltung des Bayreuther Anwaltvereins aus dem Miet- und WEG-Recht am 05.05.2015

Pressemitteilung der Steuerberaterkammer Nürnberg zum Mindestlohn

Pressemitteilung des BayVGH

KMK-Zertifikationsprüfung Englisch für auszubildende Rechtsanwaltsfachangestellte

„Boys Day“ des Landratsamts Kronach am 23.04.2015

Neue Schlichterin der Rechtsanwaltschaft ab September 2015

ERINNERUNG: Fälligkeit der Kammerbeiträge 2015

Die Kammerbeiträge sind am 01.01.2015 zur Zahlung fällig geworden.

Bitte beachten Sie, dass ein gesonderter Beitragsbescheid nicht verschickt wird. Sie finden die Beitragsordnung der Rechtsanwaltskammer Bamberg unter www.rakba.de.

Bitte beachten Sie auch, dass im Falle der Säumigkeit eine Anmahnung der noch offenen Kammerbeiträge erfolgt, für die Kosten in Höhe von 15,00 € gemäß der Beitragsordnung der Rechtsanwaltskammer Bamberg erhoben werden.

Bitte vermeiden Sie Rücklastschriften! Wenn Sie ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, wird der Beitrag am 06.05.2015 eingezogen.

Die Bankverbindung der RAK Bamberg lautet wie folgt:

HypoVereinsbank Bamberg

IBAN: DE56 7702 0070 0003 7097 28

SWIFT ID: HYVEDEMM411

Wahlen zur Satzungsversammlung 2015

Bis 25.03.2015, 12:00 Uhr, finden die Wahlen zur 6. Satzungsversammlung bei der Bundesrechtsanwaltskammer, Amtszeit vom 01.07.2015 bis 30.06.2019, statt. Aus dem Bezirk der Rechtsanwaltskammer Bamberg sind – zwingend per Briefwahl – zwei Delegierte zu wählen. Ordnungsgemäß vorgeschlagen und vom Wahlausschuss zugelassen wurden (in alphabetischer Reihenfolge) folgende drei Kandidaten (durch Anklicken der Namen erhalten Sie nähere Informationen zur Person):

1. Rechtsanwalt Johannes Bohl, Bohl & Collegen Rechtsanwälte, Franz-Ludwig-Straße 9, 97072 Würzburg.

2. Rechtsanwalt Klaus Dierkes, Hieber Rechtsanwälte, Prieserstraße 2, 95444 Bayreuth.

3. Rechtsanwalt Rainer Riegler, Rechtsanwälte Stock, Tengler & Kollegen, Herzog-Max-Straße 29, 96047 Bamberg.

Das Wahlverfahren richtet sich nach der Wahlordnung der Rechtsanwaltskammer Bamberg vom 16.12.1994 in der Fassung vom 06.05.2000, die als Anlage zum Mitteilungsblatt von Juni 2000 bekannt gemacht wurde und im Bedarfsfalle bei der Geschäftsstelle angefordert werden kann.

Die Wahlunterlagen, denen Sie weitere Einzelheiten entnehmen können, werden Sie in Kürze erhalten. Das Wahlergebnis wird im Newsletter von März 2015 und im Mitteilungsblatt „RAK – InFORM“ von Juni 2015 veröffentlicht werden.

Bitte beteiligen Sie sich an der Briefwahl!

Nähere Informationen zur Satzungsversammlung erhalten Sie hier.

 

Kammerversammlung am 24.04.2015 in Bamberg

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass am Freitag, 24.04.2015, im Würzburger Lehrgangswerk (WLW) in Bamberg, Würzburger Straße 59, die ordentliche Kammerversammlung 2015 der Rechtsanwaltskammer Bamberg stattfindet. Sie wird um 15:00 Uhr beginnen.

Bereits für 09:00 Uhr ist eine Fortbildungsveranstaltung zum anwaltlichen Marketing geplant (auf den gesonderten Beitrag in diesem Newsletter wird verwiesen). Um 14:00 Uhr lädt die Kammer alle anwesenden Mitglieder zu einem gemeinsamen Mittagessen ein.

Wir bitten Sie, den Termin zu reservieren. Die Einladung zur Kammerversammlung und weitere Informationen, insbesondere die Tagesordnung, werden Sie mit dem Mitteilungsblatt „RAK – InFORM“ von März 2015 erhalten.

Rechtsanwälte als Mitvormund für minderjährige Flüchtlinge gesucht

Das Amtsgericht Hof bittet um Benennung erfahrener Rchtsanwälte, die bereit sind, die Mitvormundschaft für ausländische unbegleitete minderjährige Flüchtlinge für den Wirkungskreis asyl- und ausländerrechtliche Angelegenheiten zu übernehmen.

Interessenten wenden sich bitte bis 13.03.2015 unmittelbar an das Amtsgericht Hof – Abteilung für Familiensachen, Berliner Platz 1, 95030 Hof, Tel. 09281/600-340 oder 600-374, Fax 09281/600-309.

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg zum anwaltlichen Marketing am 24.04.2015 in Bamberg

Am Freitag, 24.04.2015, veranstaltet die Rechtsanwaltskammer Bamberg im Rahmen ihres Kammertages eine Fortbildung zum „Marketing für Rechtsanwälte“. Sie findet von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Würzburger Lehrgangswerk (WLW) in Bamberg, Würzburger Straße 59, statt.

Referent ist Rechtsanwalt Michael Dudek aus München, der seit rund 20 Jahren als Anwalt und in berufsständischen Organisationen, u. a. als Präsident des Bayerischen Anwaltverbandes, tätig ist. Zudem berät er Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bei allen Fragen rund um die Kanzlei. Er wird sich u. a. mit folgenden Themen befassen:

– Erfolgreichen und falschen Marketingstrategien (Erfahren der letzten 30 Jahre).
– Der EU-Verbraucherrichtlinie als Marketinghilfe.
– Mandanten als Multiplikatoren.
– Geld und Profit bzw. dem 1×1 der Verkaufspsychologie.
– Den aktuellen Trends für die nächsten Jahre auf dem Anwaltsmarkt.

Die Einladung zum Seminar (und zur Kammerversammlung) liegt dem Mitteilungsblatt „RAK – InFORM“ von März 2015 bei, das in Kürze erscheinen wird. Anmeldeschluss ist Freitag, 17.04.2015.

 

Fortbildungsveranstaltung der RAK Bamberg aus dem Versicherungsrecht am 07.05.2015 in Bamberg

Am Donnerstag, 07.05.2015, bietet die Rechtsanwaltskammer Bamberg eine Fortbildungsveranstaltung aus dem Versicherungsrecht an. Sie findet von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Bistumshaus St. Otto in Bamberg, Heinrichsdamm 32, statt.

Referent ist Fritz Billner, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München a.D. Er wird sich in erster Linie mit den Tendenzen und den neuen Entwicklungen im Recht der Unfallversicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung befassen.

Es wird gebeten, den Termin zu reservieren. Nähere Informationen und die Einladung zum Seminar werden Sie in Kürze erhalten.

Neues vom besonderen elektronischen Anwaltspostfach

Unter der Überschrift „beA bekommt Gesicht – Neues vom elektronischen Anwaltspostfach“ hat die Bundesrechtsanwaltskammer im BRAKMagazin 1/2015 einen Aufsatz veröffentlicht, dem Sie aktuelle Neuigkeiten zum beA entnehmen können. Die BRAK startet damit eine Informationskampagne, um die Kolleginnen und Kollegen rechtzeitig bis 01.01.2016 auf den elektronischen Rechtsverkehr vorzubereiten. Ab April ist hierzu auch eine eigene Internetseite geplant, die über den Fortschritt bei der technischen Entwicklung und die Funktionalität des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs berichten wird.

Den Aufsatz vom 12.02.2015 finden Sie auch als Anlage zum heutigen Newsletter. Er wird zudem im Mitteilungsblatt „RAK – InFORM“ von März 2015 nachzulesen sein.

 

DAI-Online-Kurse zum Selbststudium

Seit Januar 2015 bietet das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. (DAI) zusätzlich zu seinen Präsenzveranstaltungen Online-Kurse zum Selbststudium an. Die für 2,5 Zeitstunden konzipierten Kurse beinhalten überwiegend Praxisfälle und ihre Lösungen zu verschiedenen Fachgebieten der Fachanwaltsordnung. Der Kursinhalt kann in frei wählbarem Tempo erarbeitet werden, eine Unterbrechung des Kurses ist jederzeit möglich.

Die Online-Kurse sind mit allen Computern und mobilen Endgeräten, die über einen Internetzugang und einen Standard-Internetbrowser verfügen, aufrufbar. Zusätzliche Software muss nicht installiert werden.

Die Kurse enthalten eine Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests, der von den Teilnehmern abgelegt werden kann. Wird der Test bestanden, stellt das DAI eine Teilnahmebescheinigung unter Ausweisung der Inhalte und Zeitstunden aus.

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung, dem Flyer und der Internetseite des DAI entnehmen.

2. Bayerischer Mediationstag am 30.04.2015 in München

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass am Montag, 30.04.2015, in der IHK-Akademie in München, Orleansstraße 10 – 12,  von 09:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr der zweite Bayerische Mediationstag stattfinden wird. Veranstalter ist das Bayerische Staatsministerium der Justiz, als Kooperationspartner sind u. a. die drei bayerischen Rechtsanwaltskammern, so auch die RAK Bamberg, beteiligt.

Die Tagung möchte einen umfassenden Überblick über die modernen Methoden der alternativen Konfliktlösung – Mediation, Schlichtung, Ombudsverfahren usw. – geben und streitenden Parteien die Möglichkeiten aufzeigen, ihren Konflikt schnell und effizient, vor allem aber nachhaltig und zukunftsorientiert zu lösen. Sie richtet sich sowohl an Angehörige der rechtsberatenden Berufe, der Wirtschaft und der Justiz als auch an Mediatoren und Vertreter der Wissenschaft.

Bei der zweiten Veranstaltung dieser Art wird es insbesondere um die Chancen gehen, die ein differenziertes Konfliktmanagement für Wirtschaft und Anwaltschaft bietet. Die Möglichkeiten einer sinnvollen Verknüpfung von gerichtlicher und außergerichtlicher Konfliktbeilegung sollen präsentiert und solche Bereiche in den Fokus gerückt werden, die erst im Begriff sind, sich der alternativen Konfliktlösung zu öffnen, beispielsweise Verbraucherstreitigkeiten, Haftungsfälle und Baukonflikte. Angesprochen sind daher auch Unternehmer, Freiberufler, Wirtschaftsjuristen, Vertreter der Bau-, Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie Mediatoren, Schlichter, Sachverständige und alle weiteren Anbieter einvernehmlicher Konfliktlösung.

Nähere Einzelheiten zur Zielsetzung und zum Programmablauf können Sie dem Flyer und der Internetseite www.bayerischermediationstag.de entnehmen. Hier finden Sie das Anmeldeformular.

Fortbildungsveranstaltung des Würzburger Anwaltvereins aus dem Familienrecht am 19.03.2015

Am Donnerstag, 19.03.2015, veranstaltet der Würzburger Anwaltverein ein Seminar zum Thema „Aktuelle Entwicklung im Familienrecht“. Es findet von 13:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr im großen Saal des Saalbaus Luisengarten in Würzburg, Martin-Luther-Straße 1, statt. Referent ist Herr Direktor des Amtsgerichts Würzburg a.D., Roland Stockmann.

Nähere Informationen können Sie der beigefügten Einladung entnehmen, die auch ein Anmeldeformular enthält. Anmeldeschluss ist Dienstag, 03.03.2015.

 

Fortbildungsveranstaltung des Bayreuther Anwaltvereins aus dem Miet- und WEG-Recht am 05.05.2015

Am Dienstag, 05.05.2015, veranstaltet der Bayreuther Anwaltverein ein Seminar aus dem Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Es findet von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr im ZAPF Büro Center in Bayreuth, Nürnberger Straße 38, statt. Referent ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Michael Zwarg aus Nürnberg.

Nähere Informationen können Sie der beigefügten Einladung entnehmen, die auch ein Anmeldeformular enthält. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 15.04.2015.

 

KMK-Zertifikationsprüfung Englisch für auszubildende Rechtsanwaltsfachangestellte

Wie schon in den vergangenen Jahren können auszubildende Rechtsanwaltsfachangestellte auch im Schuljahr 2014/2015 an der KMK-Zertifikatsprüfung Englisch teilnehmen. Sie eröffnet die Möglichkeit, die berufsspezifischen Englischkenntnisse in einer aussagekräftigen Form dokumentieren zu lassen. Die Auszubildenden erhalten ein eigenes Zeugnis, in dem in transparenter Weise für die vier Aufgabenbereiche die Anforderungen und Prüfungsleistungen beschrieben werden. Das erworbene KMK-Fremdsprachenzertifikat kann so die Chancen bei Bewerbungen um Arbeitsplätze deutlich verbessern, weil berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse in vielen Betrieben in der Praxis benötigt werden.

Termin für die schriftliche Zertifikatsprüfung ist Montag, 04.05.2015. Der Zeitplan für den mündlichen Teil wird von den Berufsschulen festgelegt. Es wird ein Prüfungsentgelt von 30,00 € erhoben, das von den Ausbildungskanzleien übernommen werden könnte. Diese werden gebeten, ihre Auszubildenden zur Teilnahme zu ermuntern und ihnen hierfür arbeitsfrei zu geben, sollte die Prüfung nicht ohnehin an einem Berufsschultag stattfinden.

Weitere Informationen können Sie der Internetseite http://www.kmk-zertifikate-bayern.de entnehmen. Dort finden Sie auch einen Flyer und eine Präsentation zur Zertifikatsprüfung.

„Boys Day“ des Landratsamts Kronach am 23.04.2015

Am 23.04.2015 veranstaltet ein Arbeitskreis des Landratsamts Kronach den „Boys Day“ oder „Jungen-Zukunftstag“. Dessen Ziel ist es, entsprechend dem schon etablierten „Girls Day“ für Mädchen, Jungen etwa ab der 7. Klasse neue Perspektiven in der Berufs- und Lebensplanung aufzuzeigen. Insbesondere sollen sie die Chance bekommen, Berufsfelder kennen zu lernen und zu erkunden, in denen das männliche Geschlecht bisher wenig vertreten ist.

Nähere Informationen können Sie der Anlage entnehmen.

 

Neue Schlichterin der Rechtsanwaltschaft ab September 2015

Wie die Bundesrechtsanwaltskammer in einer Presseerklärung vom 16.01.2015 bekannt gab, wird Frau Monika Nöhre, derzeit noch Präsidentin des Kammergerichts Berlin, ab September 2015 die Aufgaben der Schlichterin der Rechtsanwaltschaft übernehmen. Sie tritt damit die Nachfolge von Frau Dr. h. c. Renate Jaeger an, welche diese Position seit Januar 2011 bekleidet.

Die Schlichtungsstelle wurde vor fünf Jahren auf Initiative der BRAK als unabhängige Institution zur Befriedung von Auseinandersetzungen zwischen Mandanten und ihren Rechtsanwälten eingerichtet. Bisher wurden fast 4.000 Verfahren durchgeführt. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Schlichtungsstelle.