Neue beA-Version

Am 16.09. und 17.09.2017 wurde eine neue Version des beA-Systems installiert, die einige neue Features brachte.

Neu ist die Stapelsignaturfähigkeit des beA. Von nun an können direkt aus der Nachrichtenübersicht mehrere Nachrichtenentwürfe oder Schriftsätze mit nur einer PIN-Eingabe signiert werden. Dies ist beispielsweise dann vorteilhaft, wenn die Kanzleimitarbeiter bereits die Entwürfe aller ausgehenden Nachrichten vorbereitet haben und der Anwalt seine Unterschrift in einem Zug an alle Schriftsätze anbringen möchte.

Zudem besteht die Möglichkeit, sog. Fußzeilen in den Nachrichtentext einzufügen. Diese sind vergleichbar mit der Absenderinformation unter einer E-Mail-Nachricht (dort werden sie schlicht „Signatur“ genannt). Sinnvoll ist diese neue Funktion z.B. für Nachrichten an andere beA-Teilnehmer oder an Mandanten mit einem EGVP-Postfach. Diese haben dann auf den ersten Blick Ihre Kontaktinformationen.

Neben den neuen Features wurden in der neuen Version 1.1 auch kleinere Fehler behoben, u.a. ein Problem, das sich kürzlich im Zusammenhang mit der Nutzung von Telesec-Signaturkarten der Telekom AG ergeben hatte.