International human rights competition for lawyers

Am Sonntag, 29.01.2017, organisiert das Mémorial de Caen in Frankreich zum 28. Mal den Internationalen Plädoyer-Wettbewerb „International human rights competition for lawyers“. Er bietet die einzigartige Möglichkeit, einen Verstoß gegen die Menschenrechte zu thematisieren.

Teilnehmen können Rechtsanwälte unabhängig von Nationalität, Sprache und Alter. Anfang Dezember wählt eine Jury 10 Teilnehmer für die Endrunde aus, die vor Publikum und einer Jury von Persönlichkeiten aus Justiz und Presse plädieren werden.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.