Vorstand der RAK Bamberg beschließt Einführung des KammerIdent-Verfahrens bei Neuzulassungen

Am 16.09.2016 hat der Vorstand der Rechtsanwaltskammer Bamberg beschlossen, allen neu zuzulassenden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten das KammerIdent-Verfahren anzubieten. Zum Hintergrund:

Diejenigen Kolleginnen und Kollegen, die eine beA-Karte mit Signaturfunktion (beA-Karte Signatur) bestellt haben, müssen sich nach dem Signaturgesetz zuverlässig identifizieren lassen. Dies ist derzeit nur bei einem Notar möglich, was im Bezrik der RAK Bamberg – zumindest vorerst – auch weiter für alle bereits zugelassenen Rechtsanwälte gilt. Bitte lesen Sie hierzu die Informationen der Bundesnotarkammer zum Nachladeverfahren und zum NotarIdent-Verfahren auf der Internetseite https://bea.bnotk.de.

Neu zuzulassende Rechtsanwälte werden zukünftig das sog. KammerIdent-Verfahren wählen können, also die Identifizierung durch die Rechtsanwaltskammer. Diese wird in der Geschäftsstelle in Bamberg, Friedrichstraße 7, im Rahmen der Vereidigung durchgeführt und erfordert die persönliche Anwesenheit des Antragstellers.

Bitte beachten Sie: Der genaue Zeitpunkt, ab dem das KammerIdent-Verfahren zur Verfügung steht, wird noch bekannt gegeben werden. Bitte verfolgen Sie diesbezüglich die Beiträge im Newsletter und im Mitteilungsblatt, auch wegen des Ablaufs der Identifizierung.