International Human Rights Competition for Lawyers

Das „Caen-Normandie Mémorial Cité de l´histoire pour la paix“ bittet auch in diesem Jahr darum, auf den Internationalen Menschenrechtswettbewerb aufmerksam zu machen. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte – unabhängig von Nationalität, Sprache und Alter – sind aufgerufen, am „International Human Rights Competition for Lawyers“ teilzunehmen. Dazu müssen die Kandidaten ein schriftliches Plädoyer verfassen, das sich auf einen echten Fall von Menschenrechtsverletzung bezieht.

Ziel des Wettbewerbs ist es, wenig bekannte Fälle von Menschenrechtsverletzungen öffentlich zu machen und Menschenrechtsverteidigern ein Forum zu bieten. Das Plädoyer muss bis 04.11.2016 eingesandt werden. Im Dezember 2016 wird eine Auswahl der zehn besten Plädoyers getroffen. Diese zehn Kandidaten werden am 29.01.2017 in Caen (Frankreich) im Finale gegeneinander antreten und mündlich plädieren.

Bitte entnehmen Sie dem beigefügten Flyer die weiteren Einzelheiten.