Rechtsprechungsstatistik der EU-Gerichte für 2015

Am 18.03.2016 hat der EuGH seine Rechtsprechungsstatistik für das Jahr 2015 veröffentlicht, das durch eine außerordentliche Intensivierung der Rechtsprechungstätigkeit gekennzeichnet war. Insgesamt  gingen 1.711 neue Rechtssachen ein und damit mehr als jemals zuvor. Auch bei den Erledigungen konnten die Gerichte mit einer Zahl von 1.755 Rechtssachen die in der Geschichte der europäischen Rechtsprechungsorgane höchste Zahl verzeichnen.

Nähere Einzelheiten können Sie der beigefügten Pressemitteilung des EuGH entnehmen.